Restauration einer Gaggia MDF Mühle

http://k-iz.de/media/gaggia-mdf-reinigungsanleitung.pdf

Restauration Gaggia MDF Mühle (von Stefan Bracht)
hier einige Bilder zur Gaggia MDF, die Reinigung der Maschine ist simpel.
Wie mit allen Gegenständen sollte sorgsam mit dem Gerät umgegangen werden, vor allem keine Gewalt und lieber
zweimal überlegen, ob das jetzt richtig ist, was ich tue.
benötigte Werkzeuge: ein großer und ein kleiner Kreuzschraubenzieher, 7er Gabelschlüssel, Inbusschlüssel, Messer,
Pinsel, Schwamm, Spülmittel und Tuch. Das Messer dient dem Entfernen hartnäckiger Kaffeeablagerungen.
Den schwarzen Griff für den Dosierer vorsichtig abziehen und Dosierfach vorsichtig herausnehmen, dabei etwas
schräg stellen. Die Feder zum Spannen war gebrochen und wurde repariert.
Oberen Mahlscheibenkopf gegen den Uhrzeigersinn herzausdrehen, nachdem der Bohnenbehälter abgezogen
(frühere Modelle; später wurde der verschraubt), die Kunststoffabdeckung und das Mahlgradrad entfernt wurden.
Die Zähne sind noch schneidescharf, offensichtlich wurde die Mühle kaum benutzt.
Kenndaten des Motors: 220V/ 50HZ Spannung, 20 ‐ 280W Leistung bei 1,4 Ampere, 1200 U/min. Baujahr: 07/86.
Rad zum Justieren des Mahlgrads.
Dosierer.
Unter die Kunststoffabdeckungen geschaut.
Komplett. Der Schriftzung GAGGIA wird noch mit weisser Lackfarbe nachgezogen. Mahlergebnis: 1A!

stefan 21. Oktober 2010 Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert.